Tagung „Innere Sicherheit, Kulturkampf, Demokratisierung?“

Am 28./29. September 2020 findet im Rahmen des Forschungsprojekts „Verfassungsfeinde im Land?“ die Tagung Innere Sicherheit, Kulturkampf, Demokratisierung? Der „Radikalenerlass“ von 1972 und seine Folgen bis in die Gegenwart am Internationalen Wissenschaftsforum Heidelberg (IWH) statt.

Neben im Forschungsfeld der 1970er-Jahre ausgewiesenen Historikern und Historikerinnen konnten wir hierfür zahlreiche Nachwuchswissenschaftler und Nachwuchswissenschaftlerinnen gewinnen. Den Eröffnungsvortrag am Montag, 28. September, um 12.45 Uhr, wird Herr Prof. Dr. Philipp Gassert von der Universität Mannheim unter dem Titel Ein „rotes“ oder „schwarzes“ Jahrzehnt? Überlegungen zur politischen Kultur der 1970er Jahre halten. Am Nachmittag, um 16.45 Uhr, kommen außerdem beim Podiumsgespräch „Wissenschaft, Erinnerung, Zeitzeugen: Perspektiven auf den ‚Radikalenerlass‘ 1972“ Forschende, Vertreter und Vertreterinnen der politischen Aufarbeitung sowie Betroffene zusammen. Aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen kann die Tagung nur von einer begrenzten Personenanzahl und einem ausgewählten Publikum besucht werden. Anmeldungen sind von daher leider nicht möglich. Im Anschluss an die Tagung wird ein ausführlicher Tagungsbericht sowie eine umfassende Nachbereitung hier auf dem Blog ergehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s